Performance


Blog

Produktivität steigern: Mit Biohacking dein volles Potenzial entfalten

Produktivität steigern mit Biohacking? So gehts:

Biohacking? Was ist das überhaupt? Und wie zum Teufel kann man damit seine Produktivität steigern? Eine einheitliche Definition gibt es nicht. Denn Biohacking ist ein sehr umfangreiches Feld. Und jeder definiert es ein bisschen anders. Doch der Grundgedanke des Biohacking ist immer gleich: Kurz gesagt geht es darum, dein Wohlbefinden und deine Produktivität zu steigern. Deinen Körper besser kennezulernen. Dein Potenzial zu steigern. Und zur besten Version deiner selbst zu werden.

Denn das, was du beim Biohacking machst ist: Mit simplen biologischen Hacks deine Leistungsfähigkeit, Produktivität und Gesundheit zu steigern. Deinen Körper und Geist besser kennen zu lernen. Und so ganz automatisch dein maximales Potenzial zu entfalten.

Wozu ist Biohacking gut?

Produktivität steigern und Potenzial entfalten

Biohacking trägt nicht nur zu mehr Wohlbefinden, Gesundheit, Fokus, Leistung und Produktivität bei. Es hilft dir ganz nebenbei auch noch dabei, deine Ziele im Leben wirklich zu erreichen. Denn indem du jeden Tag dein Potenzial ein bisschen mehr entfaltest, gewinnst du auch an Selbstvertrauen und Motivation.

Bist du schon ein/e Biohacker/in?

Vielleicht hast du den Begriff Biohacking heute zum ersten mal gehört. Vielleicht denkst du aber auch, dass du mit Biohacking bisher nichts am Hut hattest. Doch beim zweiten Punkt möchte ich dir fast sicher widersprechen. Schließlich warst du bestimmt schon einmal Laufen oder hast Yoga gemacht, um Stress abzubauen? Oder ernährst dich auf eine bestimmte Art und Weise, weil du gemerkt hast, dass es dir damit besser geht? Vielleicht trägst du auch eine Fittnessuhr, um deine Aktivität oder deinen Schlaf zu tracken?

Erwischt? Dann wendest du einige der Grundprinzipien teilweise schon an – ohne es gewusst zu haben. Das coole am Biohacking: Schon die einfachsten Tools und Hacks können dein Wohlbefinden, deine Gesundheit und deine Produktivität enorm steigern. Doch keine Panik: Bevor du jetzt denkst, dass du jeden Tag joggen gehen, Yoga oder irgendeine Diät machen sollst… So ist das nicht! Denn beim Biohacking geht es nicht nur um Bewegung, sondern auch Entspannung. Denn wer im Alltag mehr Leistung bringen und seine Produktivität steigern will, der muss auch mal einen Gang runter Schalten, um Kraft zu Tanken und die Akkus wieder aufladen zu können.

Welche Vorteile bringt Biohacking mit sich?

  • Mehr Energie, Konzentration und eine gesteigerte Produktivität
  • Verbesserte Leistungsfähigkeit auf allen Ebenen
  • Höhere Widerstandsfähigkeit
  • Aktive Stressreduktion
  • Verbesserter Schlaf (womit wir wieder bei Punkt 1-3 sind)
  • Bessere Selbstwahrnehmung
  • Fokus zum Erreichen deiner Träume und Ziele

Die 5 größten Einflussfaktoren, um deine Produktivität zu steigern

Die folgenden 5 Bereiche lassen sich mit einfachen Tools nicht nur optimieren. Sondern haben auch gleichzeitig den größten Einfluss – und somit auch das größte Potenzial – um deinem Körper zu mehr Energie und Produktivität zu verhelfen:

  1. Atem
  2. Trinken
  3. Schlaf
  4. Ernährung
  5. Bewegung

Was Ernährung, Bewegung und guter Schlaf für enorme Vorteile bei der Steigerung der Produktivität haben ist wohl unumstritten. Doch auch vermeintlich banale Dinge wie das Atmen haben einen enormen Einfluss auf unseren Körper und Wohlbefinden.

Produktivität steigern und in Balance finden

So kannst du deinen Atem z.B. nicht nur bewusst zur Aktivierung oder Entspannung nutzen. Sondern auch, um deinen Körper wieder in Balance zu bringen. Fun fact: Wusstest du, dass unser Körper durchschnittlich täglich 13,5 kg Luft aufnimmt? Ich wusste das bis vor kurzem nicht.

Doch nicht nur deinen Körper kannst du mit Biohacking optimieren. Was wäre schon ein gesunder Körper, ohne einen gesunden Geist? Mit dem richtigen Mindset kannst du alles erreichen. Das spielt (wie oben schon erwähnt) nicht nur bei der Steigerung deiner Produktivität eine Rolle. Sondern wirkt sich auch unmittelbar auf das erreichen deiner Ziele und Träume aus.

5 geniale Challenges, um deine Produktivität zu steigern

Die 5 größten Einflussfaktoren, um deine Produktivität zu steigern kennst du jetzt. Aber erzählen kann ich dir viel. Damit du am eigenen Körper spüren kannst, welches Potenzial das Thema Biohacking hat, habe ich für jeden der 5 Bereiche eine geniale Challenge für dich. Probiere doch direkt mal aus! Ich bin gespannt, ob du nach 1 Woche schon Veränderungen bemerkst:

  • Atem: Mund nachts mit Tape zukleben. Das sorgt dafür, dass du nachts nur durch die Nase atmest. Klingt komisch (und sieht zugegebener maßen auch ein bisschen sonderbar aus). Doch die Nasenatmung in der Nacht ist extrem wichtig. Atmen wir durch den Mund, führt das beispielsweise zu Symptomen wie Schnarchen – was wiederum den Schlaf stört – und zu einer erhöhten Infektanfälligkeit sowieFlüssigkeitsverlust.
  • Trinken: Direkt nach dem Aufstehen min. 0,5 Liter lauwarmes Wasser trinken. Das wirkt wie ein Boost auf deinen Körper und Geist. Denn unser Körper besteht zu ca. 70% aus Wasser. So gleichst du den Flüssigkeitsverlust der Nacht direkt am Morgen wieder aus.
  • Ernährung: Bei jeder Mahlzeit 5 Farben auf dem Teller. So sorgst du dafür, dass du möglichst viele verschiedene Nährstoffe aufnimmst, die dein Körper für eine optimale Leistung braucht. Denn jeder Farbton bringt einen anderen gesundheitsfördernden Effekt mit sich.
  • Schlaf: Nach 21 Uhr kein künstliches Licht mehr. Denn das künstliche Blaulicht, was uns überall umgibt hält uns wach und stört unseren Körper bei der Produktion unseres Einschlafhormons Melatonin. Probiers stattdessen doch mal mit Kerzen und einem Buch, statt Netflix oder fernsehen.
  • Bewegung: Täglich min. 10.000 Schritte gehen. Dadurch bleibst du nicht nur in Bewegung, sondern kommst gleichzeitig auch an die frische Luft. Ein Punkt, der in unserem heutigen Lebensstiel oft zu kurz kommt.

Produktivität steigern: Mit meinen liebsten Biohacking-Tools

Zugegeben: Ich bin ein kleiner Nerd. Ich liebe es nicht nur, mich stundenlang in die kompliziertesten Themen reinzulesen und mich mit verrückten Theorien auseinander zu setzen. Sondern auch immer wieder neue Dinge auszutesten, die mein Leben bereichern. Darum ist es wahrscheinlich nicht verwunderlich, dass ich jedes Biohacking-Tool – für mehr Produktivität und Entspannung in meinem Leben – auf Herz und Nieren geprüft habe. Das möchte ich dir natürlich nicht vorenthalten.

Doch um den Rahmen nicht zu sprengen, kommen jetzt nur meine liebsten Tools, um deine Produktivität sofort zu steigern:

  • Blaulichtfilterbrille* & Blaulichtfilterfunktion am PC & Handy: Vor allem einige Stunden vor dem Schlafengehen. Reduziert das wachhaltende Blaulicht und sorgt dadurch dafür, dass die Melatoninproduktion (Einschlafhormon) nicht gestört wird.
  • Geräuschunterdrückende Ohrstöpsel* & Kopfhörer*: Reduzieren Stress, sorgt für mehr Entspannung in unruhiger Umgebung. Und steigert die Produktivität und Konzentration z.B. beim Arbeiten an lauten Orten.
  • Oura-Ring*: Trackt deine Vitaldaten, gibt dir langfristig Aufschluss über dein Bewegungs- und Schlafverhalten. Und liefert dir wertvolle Infos zu deinem Erholungs- und Stresslevel.
  • Schlafmaske & Melatonin-Spray*: Kann bei Schlafproblemen helfen und für einen erholsameren Schlaf sorgen. Das Melatoninspray verkürzt auf natürliche Weise die Einschlafdauer. Und sorgt ebenfalls für einen besseren Schlaf.
  • Lichtwecker*: Simuliert einen Sonnenaufgang, wodurch die Melatoninproduktion im Körper reduziert wird. Und der Körper auf das Aufwachen vorbeireitet wird. Vor allem in den dunklen Wintermonaten kann das beim Aufwachen sehr hilfreich sein.
  • Barfußschuhe*: Stärkt die Fußmuskulatur, hat einen positiven Einfluss auf die Körperhaltung. Und kann Schmerzen in Gelenken wie den Knien vorbeugen oder reduziere.
  • Akkupressurmatte* & Rotlichtlampe*: Können Schmerzen und Verspannungen reduzieren. Und haben durchblutungsfördernde und energetisierende Eigenschaften.

(* bei diesen Links handelt es sich um Affiliate-Links)

Alles, was du über Biohacking wissen musst

Produktivität steigern mit Biohacking

Jetzt hast du schon ein bisschen in die Welt des Biohacking reingeschnuppert. Und einige nützliche Tipps mit an die Hand bekommen, um dein Potenzial steigern zu können. Doch das war natürlich noch lange nicht alles.

In meinem Biohacking Kurs lernst du in 11 Wochen alles, was du wissen musst, um deinen Körper und Geist zu optimieren. Deine Leistung, Gesundheit und Produktivität zu steigern. Und alle deine Ziele zu erreichen.

Wenn du tiefer in das erstaunliche Potenzial deines Körpers eintauchen willst. Verstehen willst, wie du mit einfachen Tipps & Hacks ganz leicht deine Ziele erreichst. Lust hast, tief in die verschiedenen Ebenen des Biohackings einzutauchen & smarte Tricks in deinen Alltag zu integrieren. Deine Willenskraft aufbauen willst, um ganz leicht auf deine Ziele zuzugehen. Oder dir Veränderung und Balance in deinem Leben wünscht: Dann solltest du dir meinen Biohacking Kurs nicht entgehen lassen.

Noch mehr Kurse zum Thema Produktivität zu steigern findest du hier.

Schon in meinen Podcast gehört?


Meinen „Thriving Self“ Podcast findest du sowohl auf iTunes, als auch Spotify. Hör doch direkt mal rein.

Brauchst du Unterstützung?


Du fühlst dich gerade lost und overwhelmed in deinem Leben oder Business? Und hast das Gefühl, nicht deine Wahrheit leben zu können? Let’s change that! Lass uns gemeinsam wieder Leichtigkeit und Lebensliebe in dein Leben bringen. Ich freue mich auf dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lisa Schröter © 2020 | Design: Der Designfuchs