Life


Blog

Mindset shiften: Entlarve und verändere deine Glaubenssätze

Hast du dich jemals schonmal richtig tief mit deinen Gedanken und Glaubenssätzen auseinander gesetzt? Damit, ob und wie viele deiner Gedanken dich tagtäglich dabei unterstützen der Mensch zu sein, der du wirklich sein willst? Und welche Glaubenssätze dich in Wirklichkeit von dem Leben abhalten, das du eigentlich führen möchtest? Es ist an der Zeit deine Glaubenssätze zu entlarven und dein Mindset zu shiften. Genau das machen wir hier in diesem Blogartikel.

Ein Experiment: Wie siehst du die Welt?

Mindest shiften: Schleier

Lass uns ein kleines Experiment machen: Hebe einmal den Blick und schau dich für ungefähr 30 Sekunden dort um, wo du gerade bist. Fertig? Super, dann mach das gleich jetzt noch einmal. Nur, dass du diesmal die Hand vor dein Gesicht hältst.

Was hat sich verändert? Vermutlich konntest du deutlich weniger sehen. Und das, obwohl sich im Außen rein gar nichts verändert hat. Alles ist genau wie vorher. Doch du konntest die Welt nicht sehen, wie sie wirklich ist. Und genau das ist der Punkt: Wie wir unsere Welt wahrnehmen entspricht niemals der Realität. Egal, wie sehr wir uns auch bemühen. Oder aus wie vielen Blickwinkeln wir etwas betrachten. Denn unsere Wahrnehmung ist beschränkt.

Von 11 Millionen Bits nehmen wir nur ca. 200 wahr. Alles andere blendet unser Gehirn ganz automatisch aus. Anderenfalls wären wir andauernder Reizüberflutung ausgesetzt. Es ist, als würdest du permanent eine Brille mit gefärbten Gläsern tragen, die für deine Augen alle Farben anders erscheinen lässt. Doch in Wahrheit sieht die Welt ohne diese Brille ganz anders aus.

Genau so entstehen deine Glaubenssätze. Denn oft bekommen wir schon von klein auf bestimmte Glaubenssätze eingetrichtert. Und je öfter du mit ihnen konfrontiert wirst, desto mehr werden sie zu deiner Wirklichkeit. Sie formen deine Gedanken und dein Mindset: Geld verdienen ist hart. Menschen sind böse. Männer weinen nicht. Als Mädchen muss man brav sein. Und irgendwann fängst du an all das zu glauben. Und so werden all diese Glaubensfilter zu deiner Realität. Weil du schon seit klein auf durch diese Brille schaust, die man dir so früh aufgesetzt hat. Du kennst es nicht anders.

Wie Glaubensfilter dein Mindset beeinflussen

Doch du bist nicht alleine. Wir alle laufen mit Glaubensfiltern durch die Welt. Und das ist auch nicht schlimm. Solange du dir immer wieder bewusst machst, dass du die Welt immer nur durch Filter siehst. Filter, die dich immer beeinflussen. Ob du willst, oder nicht. Doch du kannst dein Mindset shiften. Denn die Frage ist nur, woran du wirklich glauben willst. Doch bevor wir uns dieser Frage widmen schauen wir uns erstmal an, wie sich Glaubenssätze überhaupt manifestieren.

Wie funktionieren Glaubenssätze?

Egal, wo du mit Glaubenssätzen konfrontiert wirst: Zunächst sind sie nur ein Gedanke, den du hörst. Doch je öfter du diesen Satz hörst, desto desto mehr bahnt er sich den Weg in dein Unterbewusstsein. Bis er irgendwann ganz automatisch zu deiner Überzeugung wird. Denn im Laufe der Zeit wirst du immer wieder Beweise finden, die deine Glaubenssätze bestätigen. Du liest nicht die guten Nachrichten, sondern die schlechten. Also glaubst du irgendwann, dass die Welt immer gefährlicher wird, obwohl in Wirklichkeit das Gegenteil der Fall ist. Und wenn du überzeugt davon bist, dass reiche Menschen alle ihre Macht missbrauchen, wirst du auch dafür Beweise finden.

Was sind klassische Glaubenssätze?

Klassische negative Glaubenssätze sind z.B.:

  • „Ich bin nicht gut genug.“
  • „Wer viel Geld hat, hat keine Freunde.“
  • „Das macht man halt so.“
  • „Ich kann das nicht.“
  • „Das ist unmöglich.“
  • „Das Leben ist ungerecht.“

Hand aufs Herz: Hast du dich in einigen dieser Sätze wiedererkannt? Keine Sorge: Du kannst dein Mindset shiften.

Was brauchst du um dein Mindset zu shiften?

Das aller Wichtigste: Bevor du dein Mindset shiften kannst, musst du dir zunächst deine Glaubenssätze einmal genauer anschauen. Welche Gedanken denkst du tagtäglich am meisten? Wie sprichst du zu dir? Welche Geschichten erzählst du dir selbst jeden Tag?

Bitte sei hier ganz ehrlich zu dir. I know, die ungefilterte Wahrheit kann unangenehm sein. Und das ist vollkommen okay. Die Frage ist nur: Woran möchtest du glauben? Wie möchtest du über dich selbst denken? Möchtest du recht haben und nach Bestätigung für deine negativen Glaubenssätze suchen? Oder möchtest du lieber glücklich sein? Wie du die Welt sehen möchtest – und was du daraus für dein Leben machst – liegt ganz alleine in deinen Händen.

Mindset shiften: Wie löst man negative Glaubenssätze auf?

Mindset shiften: Hör auf dein Herz

Die Antwort ist: Gar nicht. Damit hast du jetzt bestimmt nicht gerechnet. Doch ich möchte dir erklären, was ich damit meine. Hinter jedem Glaubenssatz (egal ob positiv oder negativ) steckt ein neuronales Muster. Stell dir das Ganze wie eine Autobahn in deinem Gehirn vor. Unser Gehirn wählt immer den Weg des geringsten Widerstandes. Mit anderen Worten: Den leichtesten Weg. Das Problem: Der leichteste Weg ist nicht automatisch der Beste für dich. Doch du kannst dein Gehirn umprogrammieren. Dazu bedarf es zugegebenermaßen etwas Übung und Geduld. Doch ich kann dir versprechen: Es wird sich lohnen.

Mindset shiften: So programmierst du dein Gehirn um

Stell dir das Ganze vor wie eine Autobahn in deinem Gehirn. Jedesmal, wenn du eine bestimmte Erfahrung machst oder eine neue Verknüpfung herstellen willst, bildet sich ein neuer Trampelpfad in deinem Gehirn. Je öfter du dir den Weg durch den Trampelpfad bahnst, desto breiter wird der Weg mit der Zeit. Mit jedem Mal wird er also leichter zugänglich. So wird aus dem Trampelpfad mit der Zeit ein ganz normaler Weg. Und dieser Weg wird wiederum irgendwann zu einer Landstraße. Bis er eines Tages zu einer riesigen Autobahn wird, auf der du ohne Hindernisse von A nach B kommst.

Willst du positive Glaubenssätze etablieren, musst du dafür nicht alle schon vorhandenen Autobahnen in deinem Gehirn abreißen und zerstören. Sondern lediglich neue Wege finden. Das bedeutet: Aktiv Erfahrungen zu machen, um die neuen Wege in deinem Gehirn auszubauen und mit der Zeit immer smoother zu machen. Bis sie irgendwann zu einer neuen Autobahnstrecke werden. Für ein Leben auf der Überholspur. Eine Welt, an die du wirklich glauben willst. Und einem Leben in Einklang mit deiner Wahrheit.

Shifte dein Mindset nachhaltig:

Falls du dich jetzt fragst, welche Methoden es genau gibt, um dich von deinen Blockaden zu lösen und deine negativen Glaubenssätze durch positive zu ersetzt. Oder wie du Erkennst, was überhaupt zu dir gehört. Und wie du wieder zurück zu dir und deiner Wahrheit findest: In meinem Kurs YOUR THRIVING SELF schauen wir uns genau das im Detail an. Setze dich auf die Warteliste und erfahre als erstes, wann es wieder los geht. Es lohnt sich, denn eins kann ich dir sagen: Diese Reise hat schon so viele Leben nachhaltig verändert – und definitiv das Potenzial auch dein Leben vollkommen auf den Kopf zu stellen. Also, worauf wartest du?

Mindset shiften: Im Einklang mit dir

Schon in meinen Podcast gehört?


Meinen „Thriving Self“ Podcast findest du sowohl auf iTunes, als auch Spotify. Hör doch direkt mal rein.

Brauchst du Unterstützung?


Du fühlst dich gerade lost und overwhelmed im Business? Let’s change that! Lass uns gemeinsam wieder Leichtigkeit und Lebensliebe in dein Leben als Unternehmerin bringen. Ich freue mich auf dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lisa Schröter © 2020 | Design: Der Designfuchs